Lektion 6: ScreenShare

Grundsätzlich können Inhalte von allen möglichen Devices auf das Panel gespiegelt werden. Es kann sich bei der Quelle um ein Handy, ein Tablet, ein Notebook oder einen PC handeln. Unterstützt werden die Betriebssystem iOS, Android und Windows.
Hat sich ein Gerät mit dem Panel verbunden, befindet es sich erstmal im sogenannten Warteraum. Hier moderierst du, welche Bildschirme freigegeben werden.

Native Bildschirmübertragung
Das Teilen der Bildschirme funktioniert mit den betriebssystemeigenen Apps deiner Geräte Es hierbei nur zwei Voraussetzungen: Das WLAN des Panels muss eingeschaltet sein und dein Device muss sich mit dem Panel im selben Netzwerk befinden. Um sich zu verbinden muss du einfach nur das betriebseigene Spiegel-Feature öffnen und den Namen des gewünschten ActivPanels in der Liste wählen.
Hinweis: Die Namen des ActivPanels, der in der Liste auftaucht, können in der ScreenShare App einfach angepasst werden. Idealerweise änderst du die zufällige Zahlenkombination in die Raumnummer oder den Klassennamen.

 

Übertragung per Promethean App
Alternativ und Netzwerkübergreifend kannst du auch die kostenfreie Promethean-App zum Spiegeln nutzen. Öffne die App und tippe auf den unteren Reiter Screen Share. Anschließend gibst du Panel-ID ein, die vom Panel vergeben und angezeigt wird.
Hinweis: Während beim nativen Spiegeln in der Auswahl der Clients die Namen der Geräte erscheinen (z.B. IPad oder Tabl_12), kannst du in der Promethean-App deinen richtigen Namen angeben. Dieser wird im Warteraum auch angezeigt.

 

Touchback
Die Touchback-Funktion ermöglicht es, Touch-Eingaben am Panel auszuführen, die dann an das spiegelnde Gerät durchgereicht werden. Touchback muss am spiegelnden Gerät freigegeben werden und wird auf dem Panel durch einen grünen Punkt, bzw. einen grünen Rahmen angezeigt. Für Apple-Geräte steht diese Funktion noch aus.

Einsatz im Unterricht

1. Das Lehrkrafthandy wird zur Dokumentenkamera
Wenn du dein eigenes Gerät spiegelst, kannst du es in Verbindung mit der Funktion Screenshot zur Dokumentenkamera machen. Genial fürs Arbeiten mit Schulbüchern, für die es keine digitalen Versionen gibt.

2. Unterrichtsteilnehmende präsentieren Ihre Ergebnisse
Der klassische Anwendungsfall für ScreenShare auf dem ActivPanel ist das Teilen von Ergebnissen von Schülergeräten.

3. Der Unterrichtsinhalt kommt vom Lehrkrafthandy
Wenn du auf deinem Tablet eine leistungsfähige Präsentationssoftware wie Goodnotes installiert hast, dann kannst du auch statt auf dem Panel zu schreiben und zu blättern, dein Tablet als Quelle verwenden und Unterrichtsinhalte spiegeln. Noch mehr Optionen ergeben sich, wenn dein Gerät per Touchback am ActivPanel bedienbar ist.

4. Integration externer Quellen
Das Teilen von Bildschirmen ist nicht auf den Klassenraum beschränkt. Bei Verwendung der Promethean-App zur Herstellung der Verbindung, kann ein Bildschirm von überall über das Internet geteilt werden. Damit können Unterrichtsteilnehmende von Zuhause Inhalte in den Klassenraum übertragen und ebenso könnte eine Partnerklasse in Frankreich im Französischunterricht ihren Tafelinhalt in die Klasse in Deutschland übertragen.

Hinweis: Sollte dies nicht funktionieren, gibt es bei Promethean eine Dokumentation zur korrekten Konfiguration der Firewall.

 

Haben sie Fragen zu unseren Produkten?

Wir erläutern Ihnen gern die Vorteile dieser neuen und innovativen Systeme und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.